header
Fußball 18.09.2017 von Burkhard Bias

2. Herren: Starke Leistung gegen Tabellenführer

Mit den zwei vermeidbaren Niederlagen in Folge hat die Mannschaft mir meinen Spanien-Urlaub doch ein bißchen vermiest und nach meiner Rückkehr mussten wir ausgerechnet auch noch beim Liga-Primus Verdener Türksport antreten. Schlimmer konnte es nicht kommen ! Doch die Jungs haben Wiedergutmachung geleistet durch eine richtig starke kämpferisch + spielerisch gute Leistung und so konnten wir die Partie auch lange offen halten. Es wurde ein spannendes und temporeiches Spiel auf hohem Niveau , in dem in den ersten 30-35 Minuten ein Paukenschlag auf den nächsten folgte. Wir machten sofort Druck nach Vorne und Zoumana dribbelte sich bereits in der 3. Minute durch die gegner. Abwehr und schoss den Ball freistehend aus ca. 12 mtr. am Tor vorbei, so ein Ding muß man einfach machen aber Zoumana vergab im Verlauf des Spiels leider noch 2-3 solche 100% Chancen und das obwohl er teilweise die halbe Verdener TS Mannschaft ausdribbelte ! Jetzt nahm das Spiel richtig Fahrt auf und es ging Schlag auf Schlag. Türksport machte jetzt Druck und hatte in der 8. Minute durch einen Kopfball an die Latte und in der 10. Minute durch einen Pfostenschuß die Möglichkeit zur Führung vergeben , aber wir nutzten unsere nächste ! Nach tollem Pass von Paddi L. in den freien Raum ging Matthias Twiet ab und brachte uns in der 12. Minute mit 1:0 in Führung, leider hielt diese nicht lange ! Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schloss der Gastgeber (die Nr.9) nur 1 Minute später seinen schnellen Konter mit dem 1:1 Ausgleich ab ! Türksport presste jetzt sehr offensiv und wieder nur  2 min. später (15.Minute) konnten wir die Spieler Nr. 9 + 11 nicht stoppen und auch Lukas im Tor konnte den 2:1 Rückstand nicht mehr verhindern. In der 17. Minute dribbelte sich dann Zoumana in den Fünfer, scheiterte aber am Torwart ! In der 26. Minute war es dann endlich soweit :  nach langem Ball von Stefan O. versengte Zoumana das runde Leder zum 2:2 Ausgleich  im Tor !!  Aber in der 32. Minute konnten wir wiederum die Nr. 9 des Gastgebers nicht halten, eine schnelle Drehung - satter Flachschuß - Innenpfosten- Tor und wir lagen 2:3 zurück ! Mit diesem Ergebnis ging die wahnsinns 1. Hälfte zu Ende ! Hälfte 2 war recht ausgeglichen , wir spielten auf einer Höhe und beiden Mannschaften war der Kräfteverschleiß der 1. Halbzeit  anzumerken. Unsere beste Möglichkeit hatte Leon D. als er aus leicht spitzem Winkel den Ball knapp am langen Pfosten vorbei schoss ! Wir hielten weiter kämpferisch gut dagegen , hatten noch die eine oder andere Tormöglichkeit aber mehr war nicht mehr drin. Die individuelle Klasse des Verdener Türksport machte heute den Unterschied und auch die Nr. 11 schaffte den Doppelpack und erzielte in der 66. Minute den 4:2 Endstand  !!  Wir haben uns gegen eine starke Heimmannschaft gut verkauft und dagegen gehalten , das war heute eine richtig tolle Einstellung und Leistung unserer 2.Mannschaft (auch von der Disziplin her -* DANKE *-) . Wenn wir unsere guten Möglichkeiten vor allem in der 1.Halbzeit besser genutzt hätten wäre sogar noch mehr drin gewesen ....... 

Fußball 18.09.2017 von Walter Hoetzl

1. Herren: Auswärtssieg beim Borsteler FC

Unser Auswärtssieg am Sonntag war doch erheblich mühsamer als erwartet. Unsere Führung durch einen von Julius Böhning herausgeholten und von Pablo Kaiser sicher verwandelten Foulelfmeter, glichen die Hausherren in der 31. Minute aus, als unsere gesamte Abwehr nicht entschlossen genug zupackte. Es folgten unsere besten 15 Minuten im gesamten Spiel, Robert Decani schoss unsere Farben wieder in Führung ( 31. ) und der eingewechselte Mirko Haubold erzielte mit dem Pausenpfiff das 3:1. Die Gastgeber gaben die Partie aber nicht auf und kamen kurz nach dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer. Nach einer  Ecke mussten wir dann sogar das 3:3 hinnehmen und das Spiel drohte zu kippen. Ab der 70. Minute setzte sich dann aber unsere Qualität doch deutlich durch und Mirko Haubold und Robert Decani entschieden die Partie zu unseren Gunsten. Ein etwas mühsamer Erfolg, aber wichtige drei Punkte im Rennen um die beiden ersten Plätze. Am Sonntag fahren wir dann nach Bassen und wollen dort natürlich auch wieder 3 - fach punkten. Wir freuen uns natürlich über zahlreiche Unterstützung dort in Bassen - 13.00 h ist Anpfiff. 

Fußball 17.09.2017 von Jessika Schmidt

2. Damen: Starke Mannschaftsleistung der 2. Damen beim Auswärtsspiel in Axstedt

Das Spiel TV Gut Heil Axstedt gegen den TSV Brunsbrock endete 0:7. Es war von Anfang an ein Spiel auf ein Tor... Nach wenigen Minuten spielten wir uns eine Torchance nach der anderen heraus. So hatten wir in der 5. Minute die erste Ecke, die Sophia an die Latte brachte. In dieser Phase spielten wir uns in des Gegners Hälfte fest. So dauert es auch nicht lange, bis Sandra in der 9. Minute mit einem schönen Schuss das 1:0 markierte. In der 13. Minute prüfte Mandy die gegnerische Torfrau mit einem Freistoß. Danach folgten ein paar Ecken, die aber geklärt werden konnten. In der 23. Minute war es erneut Sandra, die aus spitzen Winkel das 2:0 erzielte. Danach riss der Faden ein wenig und Axstedt kam zur ersten Ecke, die auch direkt an die Latte krachte! So ging das Spiel ohne weitere Höhepunkte in die Pause. 

Die zweite Hälfte begann mit vielen Positionswechseln unsererseits. So durften Mareike und Mandy Biermann nun mal im Angriff, statt wie gewohnt in der Verteidigung spielen. Unterstützt von allen Mitspielerinnen wurde es fortan eine noch einseitigere Partie.In der 49. Minute erzielte Sandra dann das 3:0 und machte ihren Hattrick perfekt. Danach spielten wir uns förmlich in einen Rausch und man konnte jeder einzelnen Spielerin die Spielfreude anmerken, insbesondere Mareike, die ihre gute Leistung nach tollem Zuspiel von Mandy in der 55. Minute mit einem Tor und damit dem 4:0 krönte. Wir spielten uns immer wieder Torchancen heraus. Es folgte eine Ecke nach der anderen, wovon eine in der 66. Minute von Silva zum 5:0 verwandelt wurde. In der Folge kombinierten wir durch alle Mannschaftsteile recht ansehnlich, allerdings dauerte es noch bis zur 81. Minute, ehe Leena Maaß nach schönem Solo das 6:0 erzielte. Kurz darauf gelang Mandy mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung das 7:0 in der 84. Minute. Am Ende stand ein hochverdientes 7:0, das besonders durch die geschlossene Mannschaftsleistung, wo jeder füreinander kämpfte zustande kam.

Wir bedanken uns bei Jörg Biermann, der uns stellvertretend für Ulf Vieregge coachte.

Fußball 12.09.2017 von Johann Heimsoth

Senioren S50: 2:0 Niederlage gegen Tabellenführer SG Dauelsen

In der ersten Halbzeit spielte das Team ganz ordentlich mit, in der Abwehr hatte ein starker Jörg Dittmer alles im Griff. Was auf das Tor kam war eine sichere Beute vom Teamchef Torwart Frank Garthof. Einige Spieler waren jedoch anscheinend schon beim Pausentee, denn mit dem Halbzeitpfiff des sicheren Schiedsrichters Uwe Stockkamp erzielte die SG Dauelsen den 1:0 Führungstreffer.
In der zweiten Halbzeit machte die SG Brunsbrock/Holtebüttel etwas mehr Druck, konnte aber den TW der SG Dauelsen nicht groß in Bedrängnis bringen. SG Dauelsen erzielte dann noch den 2:0 Siegtreffer. Hermann- Josef Schmidt versuchte durch einige Einzelaktion noch den Anschlusstreffer zu erzielen, klappte aber nicht, so blieb es beim insgesamt verdienten Sieg der SG Dauelsen.

Fußball 09.09.2017 von Johann Heimsoth

Spiel gegen TSV Blender fällt aus

Damit die Fans den Sonntag besser planen können, das Spiel der 1. Herren um 15.00 Uhr ist von Seiten des TSV Blender abgesagt worden.

Trotzdem kann ausreichend Fußball geschaut werden:

Um 11.00 Uhr spielt die 2. Frauenmannschaft gegen den TSV St Jürgen II

Um 13.00 Uhr spielt die 2. Herren im Lokalderby gegen TSV Lohberg II

und ebenfalls um 13.00 Uhr spielt die 3. Herren gegen FSV Langwedel/Völkersen III

Also auf geht es am morgigen Sonntag zum Sportplatz.Wir sehen uns.

Fußball 07.09.2017 von Detlef krikcziokat

2. Herren: An Tagen wie diese....

Auch wenn wir für den letzten Sonntag nur insgesamt 12 Spieler zur Verfügung hatten, fuhren wir voller Zuversicht und Tatendrang zu unserem Auswärtsspiel nach Langwedel/Völkersen. Aber es sollte ein Tag, ein Spiel werden, das wir nicht so schnell vergessen werden. Kurz nachdem Twiet bereits in der 2. Minute 2 Mtr frei vor dem Tor stehend den Ball am linken Pfosten vorbei schob, wurde Pascal ziemlich brutal an der Seitenauslinie von hinten "umgeflext" und konnte von Glück sagen, dass er sich nicht schwerer verletzt hatte. Der Schiri beließ es leider nur bei einem Freistoß für uns, aber für unseren Gastgeber, der ohnehin körperlich sehr tatkräftig zur Sache ging, war die Grenze des erlaubten damit weit abgesteckt. Immer wieder heftige Fouls gegen uns, die nur mit Freistoß geahndet wurden. Allerdings hatte der Schiri bei unseren Fouls eine andere Messlatte aufgelegt, die da war, gelbe Karte für ein einfaches, leichtes Rämpeln und das sogar mit angelegtem Arm. So kassierte Florian D in der  19. Minute eben deshalb eine vollkommen unverdiente gelbe Karte, die sich später noch rächen sollte. Zu allem Überfluss verletzte sich Rene nur wenige Augenblicke zuvor und Daniel kam für ihn ins Spiel. Der damit verbundene Positionswechsel einiger Spieler änderte aber nichts an unserer leichten spielerischen Überlegenheit. Doch trotzdem ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Wir nahmen uns für die 2. Spielhälfte viel vor, aber kaum wurde diese angepfiffen, gingen die Gastgeber nach einem nachlässigen Passspiel 25 Mtr vor unserem Tor mit einem "Hammer" an den Innenpfosten aus etwa 18 Mtr in Führung. Die Gastgeber gewannen durch ihr sehr körperbetontes Spiel und durch absolut indiskutable Schirientscheidungen zu unserem Nachteil an Oberhand und bei uns lief immer weniger. So musste Niklas in der 55. Minute ebenso verletzt vom Platz und wir kassierten mit einem Spieler Unterzahl das erneut vermeidbare 2:0. Als nur wenig später Florian, der, wegen eines umstrittenen Fouls, seine zweite gelbe Karte und somit Gelb-Rot sah, vom Platz musste, schien die Partie gelaufen zu sein. Doch kamen wir durch einen abgefälschten 20 Mtr Schuss von Pascal zum verdienten Anschlusstreffer. Der stark angeschlagene Niklas wollte daraufhin die Mannschaft unterstützen und ließ sich noch mal einwechseln. Wir hatten durch das Tor auch wieder Mut gefasst und In Unterzahl und mit einem verletzten Spieler hielten wir uns zunächst gut gegen den Gastgeber und drängten sogar auf den Ausgleich. Es waren dann erneut individuelle Fehler, die in der 85. und 90. Minute zum 4:1 Endstand für Langwedel/Völkersen führten.

So kann es gehen, an Tagen wie diesen, mit einem sehr körperbetont spielender Gegner, in Unterzahl, spielerisch schwach, unsicher und ohne entscheidendes Durchsetzungvermögen und eine, aus meiner Sicht, indiskutabele Schirileistung.....................

Festzuhalten bleibt: ein angestrebter Aufstieg ist kein Selbstläufer !!!!!!!! ....aber gerade deswegen, Mund abputzen und weiter gehts, Banger!!!!!!!!

Fußball 06.09.2017 von Walter Hoetzl

Senioren S50: Leistungsgerechtes Remis gegen Dörverden

Beim gestrigen Heimspiel gegen Dörverden haben wir uns mit etwas Glück, aber auch mit viel Engagement einen verdienten Punkt erkämpft. In den ersten 15 Minuten waren wir die bessere Mannschaft und hatten einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Dann ließ die Laufbereitschaft etwas nach, wir hatten zu viele leichte Ballverluste und der Gegner kam immer wieder zu Überzahlsituationen. Zwei dieser Ballverluste nutzten die Gäste dann auch prompt zur 2:0 Halbzeitführung aus. 2 Minuten nach der Pause dann aber schon der Anschlusstreffer, Rolf Wahlers setzte sich über rechts gut durch und seine präzise Flanke brauchte Bernd Henke nur noch einschieben. Weitere zwei Minuten später hat, der heute bärenstarke, Rolf Wahlers den Ausgleich selbst per Foulelfmeter erledigt. Dieser Spielstand blieb bis der Gast in der 55. Minute noch einmal in Führung ging, wer jetzt glaubte, dass die Partie entschieden ist, hat sich geirrt, unser "Mentalitätsmonster" Herrmann-Josef Schmidt stemmte sich gegen die Niederlage und setzte sich mit allen Mitteln in der 60. Minute durch und erzielte den Ausgleich. Letztlich glücklich aber ein durchaus verdienter Punkt.

Fußball 05.09.2017 von Frank Garthof

4. Herren: Heimniederlage gegen Westen

TSV Brunsbrock 4 – TSV Jahn Westen

Am vergangen Sonntag hat die 4te Herren ihr erstes Heimspiel bestritten. Stark Personalgeschwächt mussten wir dieses Spiel bestreiten. Leider haben wir nie richtig ins Spiel gefunden und lagen bereits nach einer gespielten Minute hinten. So nahm das Spiel seinen Lauf, zur Halbzeit lagen wir mit 1:4 hinten. In Halbzeit zwei merkte man dann deutlich den Trainingsrückstand und die fehlende Kondition. Wir haben leider mit 2:8 verloren und können uns bei Ali im Tor bedanken das es nicht noch höher ausgefallen ist. Unser Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 Nils Lindhorst und den Treffer zum 2:7 erzielte Steffen Redenius.

Nun heißt es Mund abputzen und weitermachen, in 14 Tagen sieht die Fußballwelt vielleicht schon ganz anders aus.

Fußball 03.09.2017 von Walter Hoetzl

1. Herren: Weiter in der Spur - Auswärtssieg in Oyten

Beim heutigen Auswärtsspiel bei Oyten 3 haben wir die fest eingeplanten 3 Punkte eingefahren. Bereits in der 7. Minute verwandelte Julius Böhning einen Hestermann-Freistoß per Koof zur Führung. In der Folgezeit taten wir uns schwer gegen den 10er Abwehrriegel der Gastgeber zu Chancen zu kommen, Robert Decani und Florian Funke vergaben noch zwei glasklare Möglichkeiten, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Die Gastgeber gaben in der gesamten Partie nur einen Schuss auf unserem Kasten ab, Lukas Janke reagierte dabei sehr stark und verhinderte den Ausgleich. In Halbzeit 2 dauerte es dann bis zur 68. Minute, bis endlich das 2:0 fiel, wieder war es unser "Kopfballungeheuer" Julius Böhning, der einen Abpraller verwandelte. Innerhalb der nächsten 10 Minuten erhöhten dann Robert Decani und Andre Schreiber zum Endstand von 4:0. Ein hochverdienter Sieg in einem komplett überlegen geführten Spiel, wir können zufrieden sein, zumal wir sicher nicht in Bestbesetzung angetreten sind. 

Fußball 30.08.2017 von Frank Garthof

Senioren S50: Die ersten 3 Punkte

 

 
Senioren S50:  Die ersten 3 Punkte eingefahren  

Trotz Temperaturen nahe 30 ° haben wir Gestern in Kirchwalsede die ersten 3 Punkte eingefahren können und sind damit nicht mehr Tabellenschlusslicht.

 

 

 

Zurzeit haben wir verletzungsbedingt Engpässe mit der optimalen Besetzunim defensiven Bereich. Carsten und ich hatten nun die Idee, mit einer starken Viererkette zu spielen. Der Erfolg hat uns bei unseren Überlegungen bestätigt und wir sind stolz auf unsere ersten 3 Punkte.

In der ersten Hälfte des Spieles hatten wir wenig eigene Torchancen, da die Wiedauer sehr stark gestartet sind. Mit einigen guten Torszenen durch starke Solo von Frank Behres konnten wir uns Chancen erarbeiten. Den überwiegenden Teil mussten wir jedoch  mit Mann und Maus unser Tor verteidigen. Am Ende der 1. Halbzeit hatten wir endlich Erfolg. Frank Behrens flankte aus 25 Metern, auf halb linker Position einen starken Ball auf Jörg Dittmer, der eiskalt und unhaltbar ins obere linke Eck zum 1:0 köpfte. Zuvor hatte Wiedau zwei drei gute Chancen, die unser Torwart Frank hervorragend parierte.

Die 2. Halbzeit begann so wie die Erste Hälfte. Der Gegner war wieder bis auf ein paar Ausnahmen die spielbestimmende Mannschaft. Sie erspielten sich mehrere Chancen, die unsere jetzt eingespielte neue Viererkette und ein immer stärker werdender Torwart abwehren konnten. So blieb es letztlich bei einem hart erkämpften und glücklichen 1. Sieg für die neue SG

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 29 30
Beitragsarchiv