header
Fußball 19.05.2018 von Walter Hoetzl

1. Herren: 3:1 Erfolg in Wahnebergen

Den nächsten Schritt auf unserem Weg zurück in die Kreisliga haben wir heute mit einem 3:1 Erfolg  in Wahnebergen getan. Wir taten uns gegen die robust spielenden Hausherren relativ schwer, es dauerte bis zur 41. Minute, bis Mathis Tietje den Bann brach und uns mit 1:0 in Führung brachte. Nach der Pause erledigten wir die heutige Pflichtaufgabe mit einem Doppelschlag in der 60. und 61. Minute, Mathis Tietje und der eingewechselte Julius Böhning waren die Torschützen zum 3:0. Janne Tomhave und Tim Stuber kamen zu ihren Einsätzen und spielten die Partie locker nach Hause. Der Gegentreffer der Gastgeber zum 3:1 Endstand war nur noch Ergebniskosmetik. Durch die Niederlage von Etelsen 2 in Bassen haben wir jetzt 4 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten und sehr gute Chancen auf den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga. Am Sonntag beim Heimspiel gegen Etelsen können wir den Sack schon zumachen.   

Fußball 18.05.2018 von Burkhard Bias

2. Herren: Starke Leistung gegen Dauelsen gezeigt !

Im Nachholspiel am Mittwoch gegen Dauelsen zeigte unsere Mannschaft ein tolles Spiel und begann gleich mit viel Druck nach Vorne und störte den Gast früh beim Spielaufbau. Wir kamen in der Anfangsphase auch zu guten Möglichkeiten, waren aber noch nicht zielstrebig und konsequent genug um diese zu nutzen. Erst als sich Heiner W. stark über unsere rechte Seite durchsetzen konnte und flach vors passte war Twiet zur Stelle und haute den Ball aus kurzer Distanz in der 30. Minute in die Maschen ! Allerdings kam Dauelsen zu drei guten Kontermöglichkeiten als wir mit zu vielen Spielern zu weit aufgerückt waren und das Mittelfeld preis gaben. Das eine mal konnte Florian Dallmann den Ball von der Torlinie schlagen aber ein Konter nach tollem Aussenrist-Pass wurde in der 38.Minute vom Gast zum 1:1 Ausgleich genutzt ! Nach technisch sehenswertem Pass von Florian Dallm. tunnelte Zoumana in der 40.Minute den Gäste TW zur 2:1 Führung ! In der 42.Minute verpasste es Niklas K. durch verschießen eines Strafstosses unsere Führung auszubauen ! So ging es mit dem knappen 2:1 in die Halbzeitpause ! Die 2.Hälfte begannen wir viel zielstrebiger und ließen den Ball noch besser laufen , so dass wir gleich in der 1.Minute durch Zoumana nach Steilpass von Lukas Stötzel auf 3:1 erhöhten ! Jetzt lief unser Spiel so richtig gut und Dauelsen hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen und auch keine echte Torchance mehr. In der 55.Minute brachte uns Zoumana dann nach sehenswerter Einzelleistung als er die halbe Dauelser Hintermannschaft ausspielte mit 4:1 in Front ! Nach Steilpass von Florian Dallm. lief Matthias Twiet. allen davon , ließ dem TW der Gäste keine Chance und vollstreckte sicher zum 5:1 in der 64.Minute ! In der 74.Minute gelang Pascal L. dann ein kleines Kabinettstückchen zum 6:1 als er im gegnerischen Strafraum aus ca. 14 mtr. eine hohe Flanke mit dem Hinterkopf nahm und sowohl den hinter ihm stehenden Verteidiger als auch den herauseilenden TW überköpfte und der Ball knapp unter der Latte hindurch im Tor landete ! Den Schlußpunkt kurz vor Spielende zum 7:1 Endstand leitet dann Matze Clasen ein und Heiner W. knallte das Leder mit Wucht in die Maschen ! Zwischen der 50. und 80. Spielminute hatten wir unsere beste Phase mit vielen fast 100prozentigen Möglichkeiten . So hatte Niklas (Bomber) Pech mit einem Knaller aus rund 20 mtr. an die Unterkante der Latte und der Ball von der Torlinie ins Feld zurücksprang anstatt ins Tor. Dazu brachte uns in dieser Spielzeit der Dauelser Torwart fast zur Verzweiflung als er 5-6 mal unglaubliche Dinger rausholte. Allein gegen Twiet blieb der TW  3-4  mal im 1 gegen 1  erfolgreicher Sieger und parierte noch den einen oder anderen guten Schuß aus kurzer Distanz, ansonsten wäre unser Ergebnis zweistellig ausgefallen ! Das war am Mittwoch eine wirklich gute Vorstellung unserer Zweiten      

Fußball 13.05.2018 von Burkhard Bias

2. Herren: Ruppiges Auswärtsspiel gewonnen !

Beim Gastauftritt in Fischerhude kamen wir heute gut ins Spiel und hatten bereits nach 8 Minuten zwei Möglichkeiten zu verzeichnen. Zuerst verpasste Twiet knapp einen Diagonalpass von Paddi L. auf den langen Pfosten und kurz danach setzte Sascha W. einen Weitschuß knapp übers Tor. In der 18. Minute spielte Paddi L. steil in den Strafraum und Matthias Twiet. schloß direkt zur 1:0 Führung ab ! Die Führung gab uns Sicherheit, wir bestimmten immer deutlicher das Geschehen und erspielten uns gute Tormöglichkeiten. Nach etwa einer halben Stunde konnten wir ein richtiges Powerplay aufziehen. Nach gutem Vorstoss über unsere rechte Seite in der 30. Minute verlängerte Pascal L. per Hacke und Sascha W. zog volley ab , der Ball ging aber am Pfosten vorbei. Nur 5. Minuten später war es wieder Sascha W. der nach Vorarbeit von Leon Decani den Ball knapp am Pfosten vorbei setzt. In der 38. Minute konnte der Fischerhuder TW mit einer Glanzparade den Weitschuss von Paddi L. noch aus dem Winkel fischen ! Wir sind bis dahin mit unseren Chancen sehr leichtfertig umgegangen und haben zu viele Möglichkeiten vergeben um unsere Führung auszubauen. Das gelang uns dann aber in der 44.Minute mit Schützenhilfe des Gastgebers. Ein Fischerhuder Abwehrspieler köpfte eine scharf geschlagene hohe Flanke von Matthias Twiet. über seinen herauslaufenden Keeper hinweg ins eigene Tor zum 0:2 Halbzeitstand ! Die 2.Hälfte konnte dann spielerisch nicht mehr an die 1.Halbzeit anknüpfen und wurde stattdessen immer ruppiger. Erst nach ca.1 Stunde war es Daniel V. mit einem Distanzschuss knapp über die Latte, der mal wieder für eine Tormöglichkeit sorgte. Ansonsten hatte der Schiedsrichter reichlich zu tun und das Spiel litt deutlich unter den ständigen Unterbrechungen und Behandlungspausen ! In der 85.Minute machte Fischerhude aus dem Gewühl heraus mit dem dritten oder vierten Nachschuss den 1:2 Anschlusstreffer ! Jetzt ging Fischerhude auf den Ausgleich und warf nochmal alles nach vorne. In der Nachspielzeit nutzten wir dann einen Konter zur Entscheidung. Zoumana wurde steil geschickt , setzte sich gut gegen seinen Gegenspieler + den Torwart durch, traf aber nur den Innenpfosten !!  Pascal L. war mitgelaufen , schaltete am schnellstens und knallte den Ball zum 1:3  Endstand in die Maschen  !  Leider wurde die 2.Halbzeit durch viele ruppige Nicklichkeiten und unnötige Fouls spielerisch kaputt gemacht und der Schiri hatte mit  8  Gelben Karten  (für jede Mannschaft 4 ) und zusätzlich einer Gelb/Roten für Fischerhude alle Hände voll zu tun um das Spiel halbwegs in den Griff zu bekommen. Das wichtigste für uns war heute der Erfolg und die 3 Punkte nach den beiden Misserfolgen ......

Fußball 13.05.2018 von Johann Heimsoth

Spielausfall der 1. Herren gegen TSV Achim III

TSV Achim III bekommt kein spielfähiges Team zusammen und tritt daher nicht gegen unsere 1. Herren an.

Fußball 09.05.2018 von Walter Hoetzl

1. Herren: Natürlich 4:1

Unser Nachholspiel gegen Bassen 2 haben wir am Mittwochabend mit 4:1!für uns entschieden. Nach dem obligatorischen 0:1 Rückstand folgte wieder einmal eine sehr starke Reaktion der Truppe, innerhalb von 2 Minuten drehten Mathis Tietje und Fabian Kunst die Partie zu unseren Gunsten ( 8. und 9. Minute ). Fabian Kunst krönte seine sehr gute Leistung mit seinem 2. Treffer zur  Vorentscheidung zum 3:1 in der 21. Minute. Unser Mittelstürmer Mathis Tietje erhöhte dann noch vor der Halbzeitpause auf den Endstand von 4:1 für unsere Farben. Nach dem Pausentee passierte nicht mehr viel, wir verwalteten unsere sichere 3 Tore Führung und die Gäste konnten uns nicht mehr gefährlich werden. Tabellenführung verteidigt - Alles im Soll ! Ein besonderes Lob hat sich heute Yannick Manns verdient, der nicht einen Zweikampf als Innenverteidiger verloren hat - super Leistung ! Jetzt geht’s am Sonntag  zum nächsten Spiel nach Achim, hier sind 3 Punkte wieder fest eingeplant . 

Fußball 09.05.2018 von Jörg Biermann

2. Damen: TSV Brunsbrock 2 vs. TSV Otterstedt 3:3

Wir wollten heute eine Reaktion auf das Spiel von Freitag zeigen und gingen Hellwach ins Spiel, was wir auch ganz klar bestimmten. So ging wir bereits in der 8. Minute nach einem super  Fernschuss , der unhaltbar war, von Leena Maaß mit 1:0  in Führung . In der 13.Minute legte Leena dann glänzend für Sandra Woischke auf, die auf 2:0  erhöhte.  Leider ließ dann die Konzentration etwas nach und Otterstedt spielte mit langen Bällen und erzielte in der 18. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2.  In  der 24. Minute erzielten sie auf die gleiche Weise sogar den Ausgleich.  Wir erspielten uns zwar eine deutlich Höheren Ballbesitz aber Otterstedt blieb mit langen Bällen stets Gefährlich. So ging es mit 2:2 in die Pause. In der 2. Halbzeit spielten eigentlich nur wir aber durch ein Missverständnis in der Abwehr ging Otterstedt in der 51. Minute mit 3:2 in Führung. ...aber jetzt zeigten wir Moral und spielten nur noch auf ein Tor....das von Otterstedt. So erspielten wir uns Torchance um Torchance.  Aber erst in der 69. Minute verwandelte eine stark aufspielende Saskia Wicknig einen Freistoß zum längst Verdienten 3:3 Ausgleich.  Jetzt wollten wir mehr und spielten weiter auf ein Tor. So bekamen wir in der 90. Minute einen Elfmeter nach Foul an Alena Desens.  Den jedoch hielt die Torfrau aus Otterstedt und auch der Nachschuss konnte nicht im Tor untergebracht werden.  So blieb es bei einem für den Gegner schmeichelhaften 3:3.

Fußball 08.05.2018 von Johann Heimsoth

Senioren S50: Gegen den Tabellendritten SG Lauenbrück gab es nichts zu bestellen

Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen die SG Lauenbrück, bei hochsommerlichen Temperaturen taten sich die SG Brunsbrock sichtlich schwer.
In den ersten 20 Minuten konnte man das Spiel noch offen gestalten, die SG Lauenbrück ging dann aber durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung, der ansonsten fehlerfrei spielende Teamchef und Torwart Frank Garthof hatte keine Chance den Treffer zu verhindern. Die SG Brunsbrock hatte während des gesamten Spiels keine zählbare Torchance.
In der zweiten Halbzeit ging die SG Lauenbrück durch einen kapitalen Fehler der gesamten Abwehrreihe mit 0:2 in Führung. Kurz vor dem Abpfiff erhöhten die Gäste sogar noch auf 0:3.
 

Fußball 07.05.2018 von Burkhard Bias

2. Herren: Auf Erfolgsserie folgt Leistungstief !

In den letzten beiden Punktspielen zeigten wir unsere Kehrseite und boten in beiden Spielen eine indiskutable Leistung und zum Teil auch einen katastrophalen fussballerischen Auftritt ! Beim Derby in Lohberg kamen wir nicht über ein 2:2 Remis hinaus und das trotz klarer Überlegenheit aber halt ohne durchdachten und zielstrebigem Zug zum Tor.  So dauerte es bis zur 30. Minute als M.Twietmeyer sich über die linke Seite durchsetzte und den Ball scharf auf den langen Pfosten schlug wo Pascal Lamberty rechtzeitig von der rechten Seite in den Strafraum spurtete und das runde Leder zur 1:0 Führung ins Tor drosch ! Zu Beginn der 2.Hälfte hatten wir Pech als Hansi Willenbrock einen Freistoß nur an den Pfosten setzte und Florian Dittrich im Nachschuss den Ball über die Torlatte setzte. Gleich im Anschluß erzielte Lohberg dann nach Freistoß den 1:1 Ausgleich als wir im Strafraum nicht richtig standen und den Ball nicht weg bekamen. Nachdem sich Lohberg nach einer Tätlichkeit  ( Rote Karte ) selbst dezimiert hatte , konnten wir die Überzahl recht schnell nutzen und wieder in Führung gehen : Niklas Kuhnt setzte sich über unsere linke Seite durch , dribbelte sich in den Strafraum und legte für Matthias Twiet. auf , der dann nur noch aus kurzer Distanz zur 2:1 Führung einschob ! Wir waren aber spielerisch trotz Überzahl nicht in der Lage die Führung über die Zeit zu bringen und kassierten noch kurz vor Schluß durch krasse Stellungsfehler den 2:2 Ausgleich ! Wir haben in beiden Spielen überhaupt nicht zu unserem starken Offensiv-Fussball gefunden und schon gar nicht vernünftig kombiniert , kurz gesagt:  die Mannschaft war keine Einheit und spielte ohne Leidenschaft !!  Wer aber dachte : schlimmer kann es nicht mehr kommen wurde eines besseren belehrt  !  Das Spiel gegen Posthausen war eine Katastrophe, es klappte so gut wie gar nichts und Tempo im Spiel war auch nicht zu sehen. Die Gäste stellten sich hinten rein und wollten gar nicht über die Mittellinie . Wir spielten zu umständlich und viel zu durchsichtig , ideenlos und ohne überraschende spielerische Aktionen. Wir machten Posthausen das Verteidigen genau so leicht wie im Rückspiel unserer Dritten , die in der 1.Halbzeit hinten kaum vor größere Probleme gestellt werden konnte. Wir hatten in der 1.Halbzeit allerdings viel Pech als der Schiedsrichter ein reguläres Tor von Matthies Twiet. wegen angeblichem Abseits nicht gab obwohl sich ein Posthausener Spieler auf der Torlinie befand. Zu Beginn der 2.Halbzeit konnte sich Twiet über die linke Seite durchsetzen aber sein Schuß ging an den Innenpfosten und von da aus in die Arme des Gäste TW . Nach einigem Gewühl im Posthausener Strafraum konnte Zoumana uns dann doch noch aus kurzer Distanz mit 1:0 in Front bringen ! Doch auch die Führung brachte keine Sicherheit oder Stabilität in unser Spiel - wir machten einfach zu viele Fehler ! Zum Ende hin brachen bei uns alle Dämme und Posthausen machte aus zwei Befreiungsschlägen 2 Kontertore  !! Beide Male konnte sich ein Posthausener den weiten Ball erkämpfen und auch durchsetzen ! Beide Posthausener Spieler nutzten dann auch ihre Möglichkeiten im 1 gegen1 mit unserem TW Stefan Hoppe zu 100 % und machten damit ihren 2:1 Auswärtserfolg perfekt ! Uns dagegen scheint gegen Saison-Ende nicht nur die Puste auszugehen, sondern auch die Lust und der Spaß am Fussball * SPIELEN und Gewinnen !!  

Fußball 07.05.2018 von Johann Heimsoth

Pablo Kaiser und Walter Hötzl treten die Nachfolge von Thomas Tödter an

Nach drei erfolgreichen Jahren sagt Thomas Tödter am Ende der Saison 2017/18 ade beim TSV Brunsbrock.
Thomas Tödter war maßgeblich an der Umsetzung des Projektes „TSV Brunsbrock 2020“ in Bezug Einbindung junger Spieler aus den Reihen des Vereins in die Herrenmannschaften verantwortlich. Insgesamt war Tödter sieben Jahre für den Verein aus dem Südkreis tätig.

Die Trainerarbeit von Thomas Tödter sollen keine Unbekannten fortsetzen. Die „Roten Teufel“ wurden in den eigenen Reihen fündig, die Co Trainer der 1. Herrenmannschaft Walter Hötzl und Pablo Kaiser werden das junge Team mit Beginn der Herbstserie trainieren.  Alle Spieler der jetzigen Mannschaft haben ihr Verbleiben für die nächste Saison  fest zu gesagt.

Hötzl und Kaiser  wollen die eingeleitete erfolgreiche Verjüngung der 1. Herren  der „Roten Teufel“ fortsetzen und in den nächsten Jahren den Versuch starten wieder  in die Bezirksliga aufzusteigen, wo der TSV Brunsbrock aufgrund seiner Mitglieder- und Mannschaftsstärke zweifelsohne hingehört.

Foto von links: Walter Hötzl und Pablo Kaiser

 

Fußball 06.05.2018 von Walter Hoetzl

1. Herren: 9:0 Heimsieg gegen Thedinghausen

Bei besten Fussballwetter und guter Zuschauerkulisse ließen wir heute bei Heimspiel gegen Thedinghausen 2 nichts anbrennen. Moritz  Hestermann zauberte bereits in der 7. Minute einen Freistoß aus 20 m in der Winkel. Mathis Tietje in der 15. Minute und Pablo Kaiser, wieder per Freistoß, erhöhten auf 3:0 und Mathis Tietje schloss einen tollen Angriff noch vor der Pause zum 4:0 Halbzeitstand ab. Nach der Pause nahmen wir uns dann bis zur 70. Minute eine kleine Auszeit, hier versäumten wir es, noch mehr für unser Torberhältnis zu tun. Mit dem 5:0 durch Mirko Haubold war die Gegenwehr der Thedinghausener dann entgültig dahin, Fabian Kunst traf sofort nach seiner Einwechslung 2 x und André Schreiber und André Oestmann stellten dann noch auf den Endstand von 9:0. Besonders hervorheben muss man heute trotz der erzielten 9 Tore die Abwehr um Yannick Manns und Dennis Böhlke, die keinen einzigen Schuss auf unser Tor zugelassen haben. Bereits am Mittwoch haben wir den Tabellenvierten aus Bassen zu Gast, Anpfiff ist um 19.00 h und über reichlich Fans würden wir uns sehr freuen ! 

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 17 18
Beitragsarchiv