header
Fußball 20.02.2018 von Yvonne Wolff

Ehrung für das Ehrenamt

Er wirkt ungezählte Jahre in seinem Verein, ist als Spieler aktiv und engagiert sich anderweitig für Andere: Für den „Roten Teufel“ Jörg von Ahsen gab es jetzt selbst eine Auszeichnung.

Vor kurzem fand der „Tag des Ehrenamtes“ des NFV-Kreis Verden in Klenke`s Gasthaus in Langwedel statt. Der Kreisvorsitzende Horst Lemmermann nahm die Ehrung des Kreissiegers im Wettbewerb „DFB-Aktion Ehrenamt“ vor.

Jedes Jahr wird die Ehrenurkunde an verdiente Sportler verliehen, die sich dem Ehrenamt verschrieben haben. Mit auf der Liste der Auserwählten stand auch Jörg von Ahsen vom TSV Brunsbrock. Sein Vereinsvorsitzender Johann Heimsoth hatte ihn stellvertretend vorgeschlagen und die Vielseitigkeit des Geehrten gelobt. „Jörg ist nicht nur leidenschaftlicher Hobbyfußballer und durchlief diverse Mannschaften in verschiedenen Altersklassen, auch als Schiedsrichter und Beisitzer des Kreissportgerichts war er viele Jahre tätig“, lobte Heimsoth seinen aktuell 2. Vorsitzenden. In den vergangenen sechs Jahren wurde ein Konzept zur Weiterentwicklung des TSV Brunsbrock innerhalb der nächsten Jahre entwickelt und auch hier hat von Ahsen seine Finger im Spiel. So befinden sich die roten Teufel, auch aufgrund der wertvollen Ideen und Beratungsansätze von Jörg im Umbruch.

Der Kreisvorsitzende Horst Lemmermann hatte für von Ahsen aber nicht nur Lobes- und Dankesworte im Gepäck. Auch Präsente in Form eines Restaurantgutscheins sowie eines Blumengestecks für den Geehrten waren dabei.

Jörg von Ahsen wird seine DFB-Uhr mit Urkunde im Rahmen eines „Dankeschön-Wochenendes“ im März in Barsinghausen erhalten, zu dem er und seine Ehefrau eingeladen sind.

Fußball 29.01.2018 von Yvonne Wolff

Ehrungen Jahreshauptversammlung 2018

Im Rahmen der 69. Jahreshauptversammlung erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Johann Heimsoth.

Mit der goldenen Ehrennadel wurden Hans-Jürgen Bettin, Jürgen Thran und Gerhard Vierkant ausgezeichnet.

Mit der silbernen Ehrennadel wurden Joachim Winkelmann und Axel Meineke ausgezeichnet und über die bronzene Ehrennadel und damit 20 Jahre Vereinszugehörigkeit konnten sich Moritz Hestermann und Stefan Olejnik freuen.

Außerdem wurde Hans-Heinrich Müller als Ehrenmitglied ausgezeichnet.


Herzlichen Glückwunsch!

Fußball 29.01.2018 von Yvonne Wolff

Fußballerinnen und Fußballer des Jahres 2017

Mareike Biermann und Lars Bothe setzten sich bei den aktiven Senioren durch. Biermann ist seit knapp 6 Jahren im Verein. Als absolute Leistungsträgerin der 2. Damenmannschaft bezeichnete Spielobmann Michael Mattusch die engagierte Fußballerin. Seit mittlerweile über 25 Jahren ist Lars Bothe im TSV Brunsbrock als aktiver Spieler dabei. Bothe zeichnet sich vor allem durch seine Hilfsbereitschaft neben dem Platz aus. So berichtet Mattusch von diversen Projekten im Verein, bei denen er sich vorbildlich einbringt.

Im Jugendbereich schafften es Lea Röpke und Hannes Luttmann sich von der Konkurrenz hervorzuheben. Außergewöhnliche sportliche Leistungen und schon in jungen Jahren ein großes Engagement für den Verein zeichnen die beiden Jugendlichen aus.

Zum Schiedsrichter des Jahres schaffte es Tim Schneider, der seit 3 Jahren als Unparteiischer aktiv ist. Schiedsrichterwart Axel Meineke berichtet von einem engagiertem jungen Mann, der auch zu jeder Zeit bereit ist einzuspringen.

Fußball 29.01.2018 von Yvonne Wolff

69. Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 26.01.2018 fand im Vereinsheim in Kohlenförde die jährliche Jahreshauptversammlung des TSV Brunsbrock statt. Dabei standen neben der Entlastung des Vorstandes und den Ehrungen für langjährige Vereinstreue vor allem Neuwahlen sowie die Berichte der Abteilungsleiter im Mittelpunkt.

Der 1. Vorsitzende Johann Heimsoth konnte um 19:30 Uhr 49 der 720 Mitglieder begrüßen, ehe er den verstorbenen Vereinsmitgliedern des letzten Jahres gedachte.

In seiner darauffolgenden Rede ehrte Heimsoth langjährige- und Ehrenmitglieder des TSV Brunsbrock mit einer Anstecknadel sowie kleinen Präsenten und Ehrenurkunden.

Dann kam es zur Ehrung der Fußballerin und des Fußballers des Jahres 2017 im Senioren- und Jugendbereich. Mareike Biermann und Lars Bothe setzten sich bei den aktiven Senioren durch. Im Jugendbereich schafften es Lea Röpke und Hannes Luttmann sich von der Konkurrenz hervorzuheben. Zum Schiedsrichter des Jahres wurde Tim Schneider gewählt.

Im weiteren Verlauf berichteten die Abteilungsleiter über ihre jeweiligen Bereiche. So sprach der Spielausschussobmann Michael Mattusch über ein getrübtes Jahr 2017. Wie bereits bekannt zog die 1. Damenmannschaft im laufenden Spielbetrieb mangels Spielerinnen zurück, die 1 Herrenmannschaft war aus der Kreisliga abgestiegen was auch einen Abstieg der 2. Herrenmannschaft nach sich zog. Positiv zu erwähnen sind die Erfolge der Altiligamannschaft mit dem Erreichen des 4. Platzes bei der Niedersachsenmeisterschaft. Auch die jüngsten Erfolge lassen positiv nach vorne blicken. So hat sich die 2. Damenmannschaft einen guten 4. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse erkämpft und die 1. Herrenmannschaft ist frisch gebackener Hallenkreismeister im Futsal. Weiterhin hat sich die S50 mit Holtebüttel zusammengeschlossen, kann so problemlos mitspielen und hält sich gut im Mittelfeld der Tabelle, berichtete Mattusch, der sich zum Abschluss noch einmal bei allen Trainern, Betreuern und Helfern bedankte.

Der Jugendobmann Andre Schneider hingegen konnte wieder einmal von außergewöhnlichen Erfolgen im Jugendbereich berichten. Diverse Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen konnten eingefahren werden. Als Höhepunkt bezeichnete Schneider die Werder Bremen Fußballschule im Sommer mit über 90 Teilnehmern.

Axel Meineke in seiner Funktion als Schiedsrichterwart appellierte an alle Mitglieder des TSV Brunsbrock. Es werden einfach zu wenig Schiedsrichter vom Verein gestellt, was schon jetzt hohe Kosten aufwirft.

Im weiteren Verlauf berichtete Heimsoth vom 40jährigen Jubiläum der Tennissparte, das im Juli mit einem großen Fest auf dem Vereinsgelände gewürdigt wurde. Ein toller Erfolg sei auch die Meisterschaft der Damen 40 in Ihrer Klasse.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt konnte Johann Heimsoth in Abwesenheit von Kassenwart Gerd Huxol von einer guten Haushaltslage berichten. Einige größere Renovierungs- bzw. Instandsetzungsmaßnahmen wurden durchgeführt oder für das aktuelle Jahr eingeplant. Nach ausführlichen Informationen folgte der Bericht der Kassenprüfer. Sascha Wendt bestätigte eine ordentliche und solide Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Weiterhin standen einige Neuwahlen auf der Tagesordnung. Nach dem Rücktritt von Andre Schneider als Jugendobmann sowie dem Kassenwart Gerhard Huxol, der diesen Bereich 14 Jahre verantwortete und sich nicht zur Wiederwahl hat aufstellen lassen, standen diese beiden Wahlen im Vordergrund. Heimsoth bedankte sich für die tolle Zusammenarbeit und die große Verlässlichkeit der beiden Kollegen. Nach vorangegangenen Gesprächen konnte mit Susanne Ackermann als neue Kassenwartin schnell eine Nachfolgerin für Gerhard Huxol gefunden werden. Einen neuen Jugendobmann hingegen gibt es vorläufig nicht. Die Aufteilung der Aufgaben auf ein kleines Team wurde als Interimslösung beschlossen. Des Weiteren wurde Jörg von Ahsen als 2. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Saskia Wicknig übernimmt in Zukunft den Posten der Schriftführerin und Hermann Gerke sowie Pablo Kaiser ergänzen die Wahlen als Kassenprüfer.

Rund um das Thema „Jugendförderkreis“ berichtete Jörg von Ahsen von der Arbeit dort, dessen besonderer Fokus auf der Fort- und Weiterbildung von Trainern und Betreuern sowie der Förderung von sozial schwächeren Kindern und Jugendlichen liegt. Er bedankte sich bei den Sponsoren und forderte die Mitglieder ebenfalls auf Werbung für die Arbeit der Roten Teufel zu machen.

Abschließend berichtete der dortige 2. Vorsitzende Hans-Heinrich Meyer vom JFV Verden / Brunsbrock. Die Zusammenarbeit mit dem FC Verden 04 läuft gut und die Erfolge der Jugendmannschaften sprechen für den in 2016 neu gegründeten Verein.

Zum Abschluss bedankte sich Johann Heimsoth bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und Sponsoren, die den Verein unterstützt haben und schloss die Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß.

Fußball 21.01.2018 von Walter Hoetzl

1. Herren: Hallenkreismeisterschaft gewonnen !

Unsere Truppe hat sich heute in Achim den ersten Kreismeistertitel im Futsal geholt. Nach dem üblichen holprigem Start, mit einer 0:1 Niederlage gegen Dörverden, steigerte sich die Truppe von Spiel zu Spiel. Der Kreisklassen-Konkurent aus Langwedel wurde mit 1:0 bezwungen und Rot-Weiß Achim hatte beim 2:0 keine Chance. Im vierten Spiel wurde der TSV Blender mit 3:2 nieder gerungen, so dass uns in der letzten Partie gegen den Kreisligisten aus Thedinghausen bereits ein Unentschieden zu Platz eins gereicht hätte. Die Mannschaft war aber damit nicht zufrieden und fertigte den Gegner mit einer sehr starken Leistung mit 3:0 ab. Es spielten: Pablo Kaiser, André Oestmann, Florian Funke, Robert Decani, Marvin Gauster, Yannik Manns, Thore Heitkamp, Moritz Hestermann und Lukas Jahnke. 

Fußball 10.01.2018 von Walter Hoetzl

1. Herren: Hallenturnier gewonnen

Mit einer Auswahl an „Hallenspezialisten“  waren wir am 6.1.2018 zu einem gut besetzten Hallenturnier in Visselhövede. Nach holprigem Start ( 0:4 gegen den späteren Finalisten Ciwan Walsrode ) fing sich die Truppe und zeigte sehr guten Hallenfußball. Die SG Nordheide wurde mit 2:0 abgefertigt und der MTV Jeddingen hat sich ein 5:1 eingefangen. Das Halbfinale gegen den Gastgeber entschieden wir per 9 m Schießen für uns. Im Finale trafen wir dann wieder auf Ciwan Walsrode, die uns im ersten Spiel mit 0:4 geschlagen hatten und jetzt waren wir gleichwertig und die Partie endete 1:1. das spannende 9 m Schießen konnten wir dann nach dem 10. Schützen mit 5:4 gewinnen. Besonders hervorheben muss man heute unseren Keeper Lukas Jahnke, der alles hielt was möglich war und so grossen Anteil am Turniersieg hat.

Fußball 06.12.2017 von Johann Heimsoth

Grundsteinlegung beim Erweiterungsbau in Kohlenförde

Heute am Nikolaustag erfolgte die Grundsteinlegung für den Anbau der zwei neuen Umkleidekabinen.
Marc Semmler von der Firma "Die Maurermeister" legte die Fundamente frei, in der heute noch Beton geschüttet wird.
Am Montag wird dann der Boden hergestellt. Der Verein erhofft Anfang der Saison 2018/19 die beiden neuen Umkleidekabinen in Betrieb nehmen zu können.

Fußball 01.12.2017 von Johann Heimsoth

Platzsperre bis 31.12.2017

Aufgrund der widrigen Platzverhältnisse hat der Vorstand die Plätze bis zum 31.12.2017 gesperrt.
Die Heimspiele der 1. Herren und 2. Herren fallen daher aus.

Fußball 21.11.2017 von Burkhard Bias

2. Herren: Halbes Dutzend voll gemacht !

Bei saumässigem Wetter und 5° C. Temperatur mit Gewitter , Sturmböen und Dauerregen mußten wir letzten Sonntag zum Auswärtsspiel in Bierden antreten. Beide Mannschaften hatten schwer mit den widrigen Platzverhältnissen zu kämpfen und ein echtes Spiel kam in der 1. Halbzeit nicht zustande. Wir hatten arge Standprobleme und Schwierigkeiten bei der Ballkontrolle  trotzdem schafften wir es aber uns 2-3 gute Möglichkeiten zu erspielen, die aber wieder viel zu zentral abgeschlossen wurden und der Bierdener TW. so keine Probleme hatte die Schüsse zu parieren ! Bierden hatte noch größere technische Probleme als wir mit der rutschigen Situation auf dem Rasen und versuchte es daher mit langen Bällen, das haute aber überhaupt nicht hin, da der Ball auf dem glitschigen Gras für die Stürmer unerreichbar schnell wurde. Da Bierden diese Taktik über die gesamte Spielzeit nicht änderte gelang dem Gastgeber nur ein einziger Torschuss. Wir hatten aber in der 40. Minute noch das Glück des Tüchtigen als Patrick L. einen gelungenen Querpass von Leon D. mit einer Rutschpartie irgendwie aus 3 Metern ins Tor drückte, das war auch gleichzeitig der 1:0 Halbzeitstand ! Zu Beginn der 2.Hälfte ließ der Wind merklich nach und wir hatten uns vorgenommen mit flachem Kurzpass-Spiel mehr Sicherheit und bessere Ballkontrolle in unser Spiel zu bringen. Es dauerte zwar bis zur 60. Minute aber dann lief bei uns der Ball recht gut in den Reihen und wir spielten viel über Außen und übernahmen jetzt die Kontrolle auf dem Platz und ließen dem Gastgeber keine Chance mehr ! Wir erspielten uns ab jetzt Tormöglichkeiten im Minutentakt und Bierden hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Zoumana brachte uns mit seinem Doppelpack in der 64. + 72. Minute auf die Gewinnerstraße und Twiet machte mit seinem lupenreinen Hattrick in nur 11 Minuten  ( 74.+76.+ 85. Minute ) den Deckel zu !!  So konnten wir einen hoch verdienten 6:0 Auswärtssieg feiern , denn Bierden hatte nicht mehr einen einzigen Torschuß in der 2.Halbzeit .  

Fußball 13.11.2017 von Burkhard Bias

2. Herren: Endlich ! Heimspiel mit 11 Mann beendet !

Bei unseren letzten Gastauftritten in Riede und Hönisch haben wir uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert . Wir zeigten in den Begegnungen - vor allem in Hönisch -, nicht nur eine schwache spielerische Leistung sondern auch einige Disziplinlosigkeiten wegen Meckern und kassierten dafür insgesamt DREI  Platzverweise  !!  Dieses Auftreten mit 3 Roten Karten und null Punkten aus 2 Spielen brachte uns Trainer gewaltig auf die Palme und wir waren mächtig angefressen. Unser Mannschaftsrat um Stefan O. leistete darauf hin aber hervorragende Arbeit und die Mannschaft riss sich beim gestrigen Heimspiel zusammen und trat ganz anders auf. Die Jungs zeigten (wie wir es sonst eigentlich auch gewohnt sind) wieder eine starke spielerische und hervorragende kämpferische Leistung. So wurde es eine spannende, temporeiche und sehr intensiv geführte Partie von beiden Mannschaften über die gesamten 90 Minuten. Wir gingen gleich mit viel Schwung ins Spiel und Leon D. hatte bereits  in der 5. Minute die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus ca. 10 Metern am Torwart. Nach Ecke von Leon D. brachte uns Enno H. mit glänzendem Kopfball-Tor 1:0 in Führung. Wir nahmen die Sache heute richtig ernst und spielten diszipliniert weiter und ließen uns nicht aus dem Spielfluss bringen obwohl es nach unserer Führung immer hektischer auf dem Platz wurde. Aber das haben wir gegen Langwedel auch nicht anders erwartet ! Nach 20 Minuten ging Heiner W. mit viel Tempo über unsere linke Seite auf und davon, legte quer und Leon D. schob in der 21.Minute den Ball aus 5  Metern zur 2:0 Führung ein ! Matthias T. scheiterte dann noch mit einem Kopfball knapp am Pfosten vorbei , ehe Langwedel in der 31. Minute zum auch verdienten 2:1  Anschlusstreffer kam  !  Die 2. Hälfte wurde noch umkämpfter und beide Mannschaften hielten das Tempo und die Spannung hoch . Wir hatten dann die erste gute Möglichkeit als sich wiederum Enno H. in seiner unwiderstehlicher Art zum Kopfball hochtankte , der Ball aber von einem  Langwedeler Abwehrspieler von der Torlinie gekratzt wurde . Danach hatten wir etwas Glück das der Schiedsrichter ein knappes Absatz erkannte und das Tor für Langwedel richtiger Weise nicht gab ! Das Spiel war jetzt auf der Kippe . Der Gast machte mächtig Druck , aber wir standen hinten noch gut  und das 5er Mittelfeld ackerte hart und ging lange Wege um Langwedel im Vorwärtsgang zu stören. Uns war klar : wenn Langwedel den Ausgleich macht , verlieren wir das Ding ! Aber wir schafften in der 85. Minute die Entscheidung : Zoumana F. wird von der Mittellinie ab lang geschickt und mit seiner Schnelligkeit läuft er allen davon , legt quer vors Tor wo Twiet angerauscht kommt und aus 4 Metern das entscheidende 3:1 macht !!  Danach sah auch Langwedel ein , das hier nicht mehr zu gewinnen war !  So brachten wir den hart erkämpften 3:1 Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Langwedel nach Haus !! Ich hoffe jetzt, das die Mannschaft die Kurve gekriegt hat und einsieht ,das es erfolgreicher ist sich mit dem Spiel und der eigenen Leistung zu beschäftigen als mit dem Gegenspieler oder Schiedsrichter rum zu pöbeln ! Also , ich hoffe ihr habt den richtigen Weg erkannt und wiedergefunden  ......  

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 14 15
Beitragsarchiv