header
Jugendförderkreis 24.02.2018 von Johann Heimsoth

Jugendförderverein stellt Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr 2017 vor

Der Vorsitzende des Jugendfördervereins des TSV Brunsbrock Torsten Hoins hatte die Förderer des Vereins am vergangenen Freitag zur Mitgliederversammlung in das Vereinsheim eingeladen um seinen Rechenschaftsbericht für das Jahr 2017 abzugeben. In diesem Jahr waren viele Förderer und auch einige Jugendtrainer dieser Einladung gefolgt.
Als erstes berichtete der 1. Vorsitzende des TSV Brunsbrock Johann Heimsoth über aktuelle Dinge aus dem Vereinsleben. 796 Personen sind zur Zeit Mitglied im Verein um entweder Fußball bzw. Tennis zu spielen. Per 01.01.2018 sind von diesen knapp 800 Mitgliedern 355 Kinder im Verein, die von über 50 Trainerinnen und Trainer betreut werden. Heimsoth berichtete, dass zur Zeit der Erweiterungsbau des Vereinsheimes anstehe, der 100.000,00 €  an Kosten verursacht. Die Umsetzung sei nur möglich gewesen da die Kommunen und der Landessportbund diese Maßnahme zu 80 % fördern. Aber auch Mittel des Jugendförderkreises würden in diese Baumaßnahme fließen , dafür bedankte sich Heimsoth bei den anwesenden Förderern.

In seinem ausführlichen Rechenschaftsbericht zeigte der Vorsitzende des Jugendförderkreises Torsten Hoins auf, dass es ohne die Mittel aus dem Fördertopf schlecht um die Jugendfußballsparte bestellt sei.
Aus den gespendeten Geldern wurden zahlreiche Maßnahmen wie Anschaffung von Jugendfußballtoren, Kauf von Spielerkabinen, Kauf von Sportbekleidung für die Jugendtrainer und teilweise für die Jugendmannschaften, Fahrtkostenunterstützung für Jugendmannschaften, Förderung Ausbildung von Jugendtrainern, Unterstützung von einkommensschwachen Jugendlichen bei besonderen Fahrten und dem SV Werder Sportcamp ermöglicht.
Weiterhin zeigte Hoins die Ziele des JFV Brunsbrock auf und zwar sind dies die Verbesserung der Ausbildung der Jugendlichen und Kinder um sie so langfristig an den Verein zu binden. Weitere Daueraufgabe sei die Fortbildung der Jugendtrainer um so ein qualifiziertes Training anzubieten.
Sehr wichtig für den JFV Brunsbrock sei auch die langfristige Bindung der bisherigen Firmensponsoren sowie die Gewinnung weiterer Firmensponsoren und Privatsponsoren. 
Als weiteres Fernziel denken Torsten Hoins und die Beisitzer des JFV Brunsbrock über den Bau eines Fußballsoccerfeldes nach. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 80.000,00 €. Das Feld könnte auf dem langsam zu wachsenden und nicht mehr benutzbaren Beachvolleyplatz entstehen.
Auch hier könnte sich der JFV Brunsbrock vielleicht mit einem großzügigen Beitrag einbringen.

In seinem Schlusswort bedankte sich Torsten Hoins bei allen anwesenden Sponsoren für die geleistete Hilfe, ohne diese Unterstützung sei der Jugendspielbetrieb nicht aufrechtzuerhalten.
Im Anschluss an die Veranstaltung konnten sich alle Teilnehmer noch an einer leckeren Gulaschsuppe stärken, natürlich geliefert von einem Förderer. Es folgten danach noch interessante Gespräche untereinander und schloss somit den gelungenen Abend.

 

Jugendförderkreis 30.08.2017 von Maik Meyer

Neuer Flyer für den Jugendförderkreis

Den neuen Infoflyer unseres Jugendförderkreises gibt es ab sofort auch zum Download!

Beitragsarchiv