header
Tennis 12.08.2018 von Johann Heimsoth

Meister der Regionsliga fast den Aufstieg "versaut"- 2-4 Niederlage gegen TV Bremerhaven-

Mit einer 2:4 Niederlage kehrte das Herren 55 Team des TSV Brunsbrock aus Bremerhaven zurück. Das Endergebnis hätte auch umgekehrt lauten können. Lediglich Gerald Joost hatte in seinem Match keine Chance gegen einen starken Gegner und verlor glatt in zwei Sätzen. Jürgen Tempel hingegen zeigte ein bärenstarkes Spiel und gewann sicher in zwei Sätzen.
Die anderen beiden Einzel gingen äußerst knapp verloren, Dirk Sackmann verlor in drei Sätzen, den entscheidenden 3. Satz im Matchtiebreak mit 8 : 10. Helmut Stöckmann kam nach einer langen Regenunterbrechung nicht wieder in Schwung und verlor in zwei Sätzen, so stand es nach den Einzeln bereits 1:3.
Die beiden Doppel verliefen ausgeglichen Johann Heimsoth/Lothar Wagemann verloren in drei Sätzen, Gerhard Huxol/Dirk Sackmann hingegen gewannen in drei Sätzen. Insgesamt war es eine sehr spannende und ausgeglichene Begegnung, anschließend konnte die Gastgeber vom  Bremerhavener TV  ihren Aufstieg in die Bezirksliga feiern.
Am nächsten Samstag findet das letzte Punktspiel der Saison gegen den TC Asendorf statt, Beginn 14:00 Uhr.

Tennis 04.08.2018 von Gert Ellmer

Herren 60 Doppelrunde: TC Heideperle Bispingen war sehr stark (Doppel 60ger)

Erneut bei sehr hoher Temperatur hatten die Herren 60 Doppel einen sehr starken Gegner zu Gast. Es war die Mannschaft vom TC Heideperle Bispingen, die es nicht versäumte, einen Spieler mit LK 14 einzusetzen. Dieser Gesamtleistung der Gastmannschaft konnte der TC Brunsbrock nicht standhalten und musste somit die Begegnung mit 1:3 abgeben.Lediglich das Doppel mit Hartmut Kleissl und Helmut Stöckmann konnte den einzigen Punkt für Brunsbrock erspielen.

Nach den fairen und freudschaftlichen Spielen saßen die Spieler noch alle beisammen und konnten sich von den Spielstrapazen bei guten Getränken und von Lothar Wagemann vorbereiteten Matjes wieder erholen.

Tennis 21.07.2018 von Johann Heimsoth

Herren 60 Doppelrunde: Erneutes Unentschieden gegen TC Wietze

Bei hochsommerlicher Hitze traten wir am Freitag beim TC Wietze an und spielten 2:2 unentschieden. Der TC Wietze hatte mit Manfred Tolk (LK 14) einen überragenden Spieler in ihren Reihen, der seine beiden Spiele mit seinem Partner deutlich gewinnnen konnte. Im ersten Spiel hatten Hartmut Kleissl und Johann Heimsoth das Nachsehen, in der zweiten Runde hatten Lothar Wagemann und Gerald Joost keine Chance.
Die Punkte für die "Roten Teufel" holten Helmut Stöckmann und Gerald Joost und Hartmut Kleissl und Werner Wagemann. So hieß es zum Schluss 2:2 unentschieden, beide Seiten waren letztendlich zufrieden. Zur Stärkung und Flüssigkeitsausgleich saßen beide Teams noch bis zum Sonnenuntergang im schicken Vereinsheim des TC Wietze und ließen die spannenden Matches noch mal Revue passieren.
Die Ergebnisse sind unter Stenogramme aufgeführt.

Tennis 30.06.2018 von Gert Ellmer

Herren 60 Doppelrunde: Erfolg der Doppelrunde Herren 60 gegen TC Winsen in Brunsbrock mit 3:1.

Gestern am 29.06.2018 hat die Herren Doppelmanschaft gegen den TC Winsen mit 3:1 gewonnen. Im ersten Doppel spielten Hartmut Kleissl und Jürgen Tempel 6:2 und 6:1 und haben damit den Grunstein für weitere Erfolge gelegt. Das war allerdings doch nicht so einfach, denn im nächsten Doppel mussten sich Lothar Wagemann und Helmut Stöckmann mit 4:6 und 5:7 nach hartem Spiel geschlagen geben. Davon ließen sich Hartmut Kleissl und Dirk Sackmann aber nicht erschrecken und gewannen Ihr Doppel locker mit 6:0 und 6:3. Gleichzeitig konnten Lothar Wagemann und Lutz Wassmann ihre Partie mit 6:1 und 6:3 für sich entscheiden, so dass das Endergebnis 3:1 sicher war.   

Nach Spielende war das Wetter weiterhin prächtig und animierte die Spieler und einige Zuschauer zu einer mit Speis und Trank angereicherten kleine Abschlussfeier. Die Gäste aus Winsen zeigten sich als faire Spielpartner und beteiligten sich auch gerne an der kleinen Feier.

Tennis 25.06.2018 von Johann Heimsoth

Herren 60 Doppelrunde: Unentschieden im ersten Spiel der Herren 60 Doppelrunde gegen TC Wendisch-Evern

Am vergangenen Freitag musste unser Team weit reisen um gegen den TC Wendisch-Evern zu spielen.Nach den ersten beiden gespielten Doppeln stand es 1:1. Peter Genee und Dirk Sackmann mussten zwar den dritten Satz im sogenannten Match Tiebreak siegreich beenden, holten aber den ersten Punkt. Die Wagemann Brüder Lothar und Werner hingegen hatten keine Chance und verloren in zwei Sätzen.
Trotz sehr gutem Spiel mussten sie auch ihr zweites Doppel knapp abgeben. Dirk Sackmann und Hartmut Kleissl holten dann  aber mit einem deutlichen Sieg den verdienten Punkt zum 3:3 Unentschieden.
Am kommenden Freitag steht das nächste Spiel an, Beginn ist 16:00 Uhr, Gegner ist der TC Winsen. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Tennis 24.06.2018 von Christian Schreiber

Herren 55: Gerechtes 3:3 gegen Bremen-Ost

Es war kein ideales Tenniswetter gestern. Kühl und sehr windig. Dennoch haben wir das beste draus gemacht. Es fingen alle 4 Einzelspieler gleichzeitig an. Dirk Sackmann in der Halle. Er war heute aber ohne Chance gegen einen starken Gegner, 1:6,1:6. Gerhard Huxol lieferte ein gutes Match und gewann in 2 Sätzen 7:6, 6:2. Auch Jürgen Tempel gewann in 2 Sätzen, 6:3, 6:0. Unsere Nr.1, Helmut Stöckmann hatte es heute schwer. Sein Gegner hatte bisher jedes Einzel gewonnen. Das konnte Helmut leider auch nicht ändern und verlor 2:6, 0:6. In den Doppeln kamen bei uns 3 neue zum Einsatz. Hermann Wicknig und Gerald Joost spielten als Doppel 2 und konnten den ersten Satz im Tiebreak gewinnen. Den 2. verloren sie knapp 4:6 und im Match-Tiebreak zogen sie leider auch den kürzeren, 4:10. Jürgen spielte mit Christian Schreiber parallel dazu. In einem starken 1.Satz gewannen sie 6:1. Im 2. schien es so weiter zu gehen. Doch es änderte sich, der Gegner führte, bis es doch noch Tiebreak gab. Der wurde klar gewonnen. So war es am Ende das gerechte Unentschieden gegen nette Gäste und alle sind noch pünktlich zum Deutschlandspiel zu Hause gewesen.

Tennis 28.05.2018 von Johann Heimsoth

Herren 55: Dirk Sackmann holt einzigen Punkt gegen TC Siedenburg

Das Ergebnis sieht eindeutig aus, im Grunde genommen war der Ausgang aber sehr knapp, dreimal musste der Match Tie Break gespielt werden, dreimal ging er zu Gunsten der Gastgeber aus.
Helmut Stöckmann und Jürgen Tempel mussten deutliche Niederlagen hinnehmen, Johann Heimsoth verlor den ersten Satz , konnte den Spieß aber noch umdrehen und gewann den zweiten Satz . Den sogenannte Match Tie Break verlor Johann Heimsoth undenkbar knapp mit 10: 8, obwohl er schon mit 8:7 vorne lag. Den einzigen Punkt holte Dirk Sackmann mit einem sicheren Zweisatz Sieg.
Das Team lag nach den gespielten Einzeln mit 3: 1 zurück konnte jetzt nur noch ein unentschieden erreichen, in dem beide Doppel noch gewonnen werden mussten.Das war nichts für schwache Nerven, denn beide Doppel gingen undenkbar knapp in drei Sätzen verloren. Dirk Sackmann und Christian Schreiber sowie Gerhard Huxol und Lothar Wagemann kämpften bei sengender Hitze, nutzte aber nichts, die Punkte blieben in Siedenburg.
 

Tennis 13.05.2018 von Johann Heimsoth

Herren 55: Zum Saisonstart 4 : 2 Sieg gegen den TSV Blender

Nach den vier Einzeln stand es bereits 3:1 für die Tennisoldies des TSV Brunsbrock. Jürgen Tempel konnte sein Spiel in zwei Sätzen gewinnen.Helmut Stöckmann und Peter Genee konnten erst ihre Spiele im sogenannten Matchteibreak gewinnen, und das nach hartem Kampf.
Gerhard Huxol hatte gegen seinen Gegner überhaupt keine Chance und verlor glatt.
Um das Match zu gewinnen musste also noch ein Doppel gewonnen werden, und das machte das Spitzendoppel Tempel/Schreiber locker in zwei Sätzen. Stöckmann/Wagenmann verloren hingegen recht deutlich in zwei Sätzen.
Alle dem ein toller Saisonauftakt, so kann es weiter gehen.
Ergebnisse siehe unter Stenogramme

Tennis 30.04.2018 von Johann Heimsoth

Martina Horstmann und Helmut Stöckmann gewannen Saisoneröffnungsturnier

Über zwanzig Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte trafen sich am vergangenen Sonntag zum diesjährigen Saisonauftakt auf der bestens hergerichteten Tennisanlage des TSV Brunsbrock.
Nach einem reichhaltigen gemeinsamen Frühstück Brunsbrocker Art (Jede/r bringt was mit) sausten die gelben Filzkugeln wieder über die Dreifeldanlage. Bei herrlichem Frühlingswetter nahmen sieben Teams am von Tenniswart Gerald Joost bestens organisierten Mixed-Turnier teil. Gespielt wurde in zwei Gruppen jeder gegen jeden, die Matches dauerten je eine halbe Stunde.
Für das Endspiel hatten sich Helmut Stöckmann und Martina Horstmann sowie Astrid Kleissl und Johann Heimsoth qualifiziert. In der Vorrunde konnten Kleissl/Heimsoth noch sicher gegen Horstmann/Stöckmann gewinnen. Im Endspiel sah es anders aus Martina Horstmann und Helmut Stöckmann drehten den Spieß um und gewannen.

Am kommenden Wochenende  finden bereits die ersten Punktspiele statt, an denen der TSV Brunsbrock mit fünf Mannschaften teilnimmt.
 

Tennis 22.04.2018 von Gert Ellmer

Frühjahrssaisonstart am 29.04.2018

Am kommenden Sonntag (29. April) startet die Tennissparte des TSV Brunsbrock in die Frühjahrssaison 2018. Ab 10:30 Uhr sollen nach langer Wintersaison die gelben Filzkugeln über die Netze der Tennisanlage des Vereins flitzen.Hierzu sind alle VEREINSMITGLIEDER recht herzlich eingeladen, Es wird schon traditionsgemäß ein Mixed-Turnier durchgeführt. In den Pausen können sich alle Beteiligten an einem Büfett "Brunsbrocker Art" (Jeder/jede bringt was mit) stärken.

Sehr erfreut wäre der TSV Brunsbrock auch über den Besuch von Nichtvereinsmitgliedern, die an diesem Tage erstmals "Tennisluft" schnuppern wollen.

Im Sommer steht beim TSV Brunsbrock dazu die 3 Feldtennisanlage und im Winter eine eigene Tennishalle zur Verfügung. Für Auskünfte steht Spartenleiter Gerald Joost (Tel. 04231 951722) gerne zur Verfügung.

Zurück 1 3 4
Beitragsarchiv