TSV Brunsbrock - Newsartikel drucken


Autor: Johann Heimsoth
Datum: 23.09.2018


Auf geht's ins Weserstadion-2. Platz im Qualifikationsturnier EWE Cup 2018-

Das war eine ganz starke Leistung, die unsere Jungs am heutigen Tag in Grasberg beim EWE Cup zeigte. Erst im Finale (nach Strafstoßschießen) musste sich unser Team dem SV Tungeln beugen.
Das "echte" Endspiel fand aber im Halbfinale statt, in dem unser Team den seit drei Jahren ungeschlagenen VFL Stenum mit 2:1 besiegten. Das war Fußball vom aller Feinsten.
Die Pokale wurde übrigens vom ehemaligen TW des SV Werder Bremen Tim Wiese überreicht.
Zwölf Teams aus Norddeutschland waren für dieses Qualifikationsturnier zum EWE Cup eingeladen worden. Insgesamt hatten sich über 300 Vereine beworben. Insgesamt werden fünf Qualifikationsturniere mit jeweils zwölf Mannschaften durchgeführt um letztendlich 15 Mannschaften zu ermitteln, die am Endturnier am Weserstadion in Bremen teilnehmen. Das Endspiel findet dann tatsächlich als Vorspiel zu einem Bundesligaspiel des SV Werder im Mai 2019 statt.
Die "Roten Teufel" spielten auf dem toll hergerichteten Sportplatz in Wörpedorf in der Gruppe B und belegten durch vier Siege und einer Niederlage den 2. Tabellenplatz.
Im 1. Spiel besiegten wir die JSG Kickers Staffhorst mit 3:1,das 2. Spiel konnten wir mit 3:0 gegen TSV St. Jürgen gewinnen, der TuS Syke hatte darauf auch keine Chance wir gewannen mit 3:1. Gegen den seit drei Jahren ungeschlagenen VFL Stenum verloren wir verdient mit 2:3, im letzten Spiel konnten wir gegen den FC Wanna/Lüdingworth mit 3:1 gewinnen. Wir hatten uns somit für das Viertelfinale qualifiziert. Gegen den FC Land Wursten konnten wir mit 1:0 gewinnen und hatten das Halbfinale erreicht. Hier ging es jetzt gegen die "Unbezwingbaren" vom VFL Stenum, die insgesamt für den Berichterstatter das beste Team stellte.
Zwischen Viertelfinale und Halbfinale hatten unsere Jungs nur eine kurze Pause, das hatte anscheinend Vorteile, denn sie gingen hoch konzentriert und gut eingestellt in dieses Spiel und kauften dem VFL schnell den Schneid ab. Nach einem Patzer in der sonst sicheren Abwehr ging der Favorit mit 1:0 in Führung. Doch postwendend erzielte Jan den 1:1 Ausgleich. Drei Minuten später erhöhte Dominik nach feiner Kombination zum 2:1. Die letzten Minuten verteidigten die "Jungteufel" mit " Mann und Maus" ihren Kasten, dann der erlösenden Abpfiff- Finale-, wer hätte das gedacht. Es gab Anerkennung vom Gegner wegen der tollen Leistung unserer Jungs gerade in diesem Spiel.
Nach kurzer Atempause stand das Finale gegen den SV Tungeln an. Anscheinend hatten sich unsere Jungs im Halbfinale total verausgabt, sie fanden überhaupt nicht ins Spiel, so stand es nach dem Schlusspfiff 2:2 unentschieden. Das Strafstoßschießen musste jetzt die Entscheidung bringen. Anscheinend können wir das nicht so- siehe Kreispokalspiel gegen FC Verden-, wir erzielten 2 Tore der Gegner lochte 3 mal ein.
So hatten wir durch eine insgesamt tolle Leistung unserer Jungs während des gesamten Tages den 2. Platz erreicht. Das war einfach Klasse, Hut ab!!
Die zahlreich mit angereisten Fans waren schier aus dem Häuschen, da kann man nur sagen weiter so auf ins Weser Stadion.
Es spielen heute mit: Jakez, Jan, Luan, Dominik, Peer, Ben Ole, Mika-Noel, Louis, Elias und Luca.