header
18.11.2018 von Detlef krikcziokat
logo

Mit dem Heutigen Spieltag begann die Rückrunde und wir fuhren mit unserem allerletzten Aufgebot zu Riede II. Wir haben insgesamt 14 !!! Ausfälle zu beklagen. Nach unserem wirklich glücklichen Sieg im Hinspiel, stellten wir uns auf einen hoch motivierten Gegner ein, der die Hinspielschlappe mit allen Mitteln ausmärzen wollte. Aber auch unser Gastgeber konnte nicht in Bestbesetzung antreten und so entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne grosse Chancen für beide Seiten. Unser Eindruck, evtl. doch einen oder gar drei Punkte entführen zu können stärkte sich. Leider nur bis zur 17. Min.. Hoppe konnte einen leichten Querpass einige Meter vor unserem Tor leider nicht unter Kontrolle bringen und so war es dann für den Rieder Spieler ein Leichtes, das 1:0 für Riede zu erzielen. Dieses Geschenk hinterliess schon Wirkung und als dann nur einige Minuten später das 2:0 für Riede fiel, war die Moral zunächst mal am Boden. Wieder war es ein schlampiges Abspiel im Mittelfeld, das Riede in Ballbesitz brachte. Den Diagonalpass in den Strafraum konnte Lennart erlaufen, aber leider schoss er bei seinem Rettungsversuch Leon G. an und der Abpraller landete unglücklich im eigenen Tor. Die Tore waren zwei riesige Geschenke an unseren Gastgeber, die natürlich absolut unnötig waren. Doch wir "rasppelten" uns wieder auf. Wenn wir allerdings dachten, es kann doch noch besser werden, hatten wir uns getäuscht. Der nächste Nackenschlag kam etwa in der 40. Min.. Lennart und Hansi verletzten sich und konnten nicht weiter spielen. Da wir wegen der vielen Ausfälle nur zu zwölft nach Riede fahren konnten, mussten wir ab diesem Zeitpunkt unserem Gastgeber zu zehnt die Stirn bieten. Bis zum Pausenpfiff gelang dies auch gut.

In der Halbzeitpause schworen wir uns noch mal richtig ein, das Spiel trotz Unterzahl motiviert und mit Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein anzugehen. Natürlich wollte Riede den Sack jetzt richtig zu machen, aber wir hielten mit einer erstklassigen Mannschaftsleistung dagegen. Unser Gastgeber konnte in den zweiten 45. Min. zwar drei, vier Mal auf unser Tor schiessen, aber Hoppe machte alle Schüsse unschädlich. Zwingende Chancen konnten sie sich aber nicht herausspielen.Das unser Gastgeber in Überzahl spielte war in keiner Phase der 2. Halbzeit bemerkbar. Wir bewiesen eine hervorragende Moral, einer war für den anderen da und als Hansi in der 75. Min. doch noch mal ins Spiel eingriff und wir nicht mehr in Unterzahl waren, ging ein Ruck durch die Truppe. Wir hatten danach noch zwei, drei kleinere Chancen, ein Tor zu erzielen. Leider gelang dies nicht und so endete das Spiel mit dem 2:0 für Riede, das einzig aus unseren Gastgeschenken resultierte. 

Hervorzuheben bleibt die super Moral, die das gesamte Team -trotz unseres Verletzungspechs und der zwei Gastgeschenke- über die gesamte Spielzeit bewiesen hat. Super Jungs, alleine dafür hättet ihr heute mindestens einen Punkt verdient !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mehr zum Thema